#11

2HeartBeat

R, Deutschland

Hallo zusammen,

habe wieder etwas recherchiert und gelesen.
Verstehe ich das richtig, dass wenn man nach dem TIA mich prophylaktisch mit Blutverdünner/Statine behandelt hätte, wäre mir höchstwahrscheinlich ein Schlaganfall erspart geblieben und ich müsste nur auf absehbare Zeit Blutverdünner/Statine einnehmen?

Oder was ist die gängige Therapie nach einem TIA?

Grüße

#12

Amsel

Bad Mergentheim, Deutschland

#13

2HeartBeat

R, Deutschland

Danke!

#14

2HeartBeat

R, Deutschland

Hi zusammen,

ich wollte mal ein Update geben: 
Aktuell noch in Reha und die Ursache des Schlaganfalls wurde immer noch nicht festgestellt.

Allerdings habe ich eine genetische Blutgerinnungsdiagnostik durchführen lassen. Die war zwar auffällig, jedoch können diese Anomalien nicht dem Schlag zugeordnet werden.

Nächster Schritt ist die Untersuchung einer Fettstoffwechselstörung.

Letzt gemessene Cholesterien Werte:
Chol: 190
LDL: 145
HDL: 48
Trig: 110

Ich kenne nicht den Hintergrund des Tests aber gibt es noch gibt es noch mehr herauszufinden als diese o. g. Werte?
Oder was ist bei einem Fettstoffwechselstörungstest interessant?

Werden denn auch Statine als Rezidiv-Schlag-Prophylaxe verschrieben?

1461 Aufrufe | 14 Beiträge