#1

Aari_

Berlin, Deutschland

Hallo an alle,

mein Papa hatte vor einigen Wochen einen Schlaganfall, der durch eine extreme Verengung (95%) der Halsschlagader ausgelöst wurde. Er wurde sofort operiert und ist nun wieder zuhause. Seither plagt ihn jedoch eine extreme Heiserkeit (er kann kaum sprechen und hustet bei jedem Versuch ) und was noch viel schlimmer ist, ein wirklich extremer Husten, der auch in der Nacht nicht aufhört. Der Arzt meinte, die Heiserkeit komme durch eine eingeblutete Stimmlippe. Hatte sowas jemand nach dieser OP und kann uns sagen, ob dieser extreme Husten so normal ist? Gestern hat sich mein Papa so schlimm dabei verschluckt, dass durch den Husten die OP Naht wieder anfing zu bluten. Seine Rippen schmerzen auch durch die ständige Erschütterung. 
Ich bin über jeden Hinweis dankbar!

#2

Amsel

Bad Mergentheim, Deutschland

Hallo Aari,

wurde denn ausgeschlossen, dass es sich um eine Schluckstörung handeln könnte? Man kann sich übrigens auch am Speichel verschlucken. 

 

303 Aufrufe | 2 Beiträge