#1

Indiaberty

67067 Ludwigshafen, Deutschland

Was hilft am besten von den 3 die die meisten schon angewendet haben

Habe dies zufällig in einem Forum gefunden und finde die aussagen recht interessant.

Hauptsächlich interessiert mich die Pferdesalbe, die kenne ich von Jugend an, war in meiner Familie schlechthin das Allheilmittel bei Sportverletzungen, Bluterguß – Verstauchungen etc.

Ich leide an einer starken fortgeschrittenen Arthose und verwendete hauptsächlich Kytta und Voltaren – salbe.

Da ich ein sehr hoher Verbrauch dieser relativ teuren Salben habe, bin ich am überlegen, die recht günstige, in

Habe dies zufällig in einem Forum gefunden und finde die aussagen recht interessant.

Hauptsächlich interessiert mich die Pferdesalbe, die kenne ich von Jugend an, war in meiner Familie schlechthin das Allheilmittel bei Sportverletzungen, Bluterguß – Verstauchungen etc.

Ich leide an einer starken fortgeschrittenen Arthose und verwendete hauptsächlich Kytta und Voltaire – salbe.

Da ich ein sehr hoher Verbrauch dieser relativ teuren Salben habe, bin ich am überlegen, die recht günstige, in


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Indiaberty« (09.08.2017, 14:50)
#2

Indiaberty

67067 Ludwigshafen, Deutschland

Habe dies zufällig in einem Forum gefunden und finde die aussagen recht interessant.

Hauptsächlich interessiert mich die Pferdesalbe, die kenne ich von Jugend an, diese war in meiner Familie schlechthin das Allheilmittel bei Sportverletzungen, Bluterguß – Verstauchungen etc. angesagt.

Ich leide an einer starken fortgeschrittenen Arthose und verwendete hauptsächlich Kytta und Voltarensalbe.

Da ich ein sehr hoher Verbrauch dieser relativ teuren Salben habe, bin ich am überlegen, die recht günstige, in Preis und Inhalt, -Pferdesalbe zu verwenden.

Mich würde noch interessieren wer vom Forum die Pferdesalbe für Arthose verwendet und Erfahrungen damit hat.

#3

Indiaberty

67067 Ludwigshafen, Deutschland

Habe dies zufällig in einem Forum gefunden und finde die aussagen recht interessant.

Hauptsächlich interessiert mich die Pferdesalbe, die kenne ich von Jugend an, war in meiner Familie schlechthin das Allheilmittel bei Sportverletzungen, Bluterguß – Verstauchungen etc.

Ich leide an einer starken fortgeschrittenen Arthose und verwendete hauptsächlich Kytta und Voltaren – salbe.

Da ich ein sehr hoher Verbrauch dieser relativ teuren Salben habe, bin ich am überlegen, die recht günstige, in

Habe dies zufällig in einem Forum gefunden und finde die aussagen recht interessant.

Hauptsächlich interessiert mich die Pferdesalbe, die kenne ich von Jugend an, war in meiner Familie schlechthin das Allheilmittel bei Sportverletzungen, Bluterguß – Verstauchungen etc.

Ich leide an einer starken fortgeschrittenen Arthose und verwendete hauptsächlich Kytta und Voltaire – salbe.

Da ich ein sehr hoher Verbrauch dieser relativ teuren Salben habe, bin ich am überlegen, die recht günstige, in

 tut mir leid es ging einiges daneben

#4

Etcetera

Basel, Schweiz

Guten Tag Berthold

Übung macht den Meister 🙂 Wenn es Dich interessiert: Unter Deinem eigenen Beitrag rechts ist ein kleines Fenster (Du musst eingeloggt sein). Darin steht „Zitieren“. Direkt rechts davon ist ein kleiner Pfeil. Wenn Du den anklickst, erscheinen die Stichworte „Bearbeiten“ und „Löschen“. Damit kannst Du Deine eigenen Beiträge nachträglich anpassen, wie es Dir gefällt. Am Schluss nicht vergessen, die Änderungen abzuspeichern.

Zur Pferdesalbe:
Da stellt sich mir die Frage, ob Dir die Voltaren-Salbe explizit verschrieben wurde; dann solltest Du Deinen Arzt fragen. Wenn nicht, probier es doch einfach aus, Du kennst die Salbe ja bereits. Und wenn Du auf dem Land lebst, kannst Du ja mal den Tierarzt fragen. Der hat wohl so das eine oder andere in seinem Köfferchen, das es an sich selber anwendet.

Gruss aus einer grossen Stadt
Christoph

82 Aufrufe | 4 Beiträge