Mein Sa ist 20 Jahre her als ich jetzt vom Arzt Krankengymnastik verordnet haben wollte sagte er mir daß

bringt nichts mehr und hat abgelehnt.Die einzige Gymnastik verordne ich mir selbst.Ich laufe seit 19 Jahren

jeden Tag eine Stunde mit dem Rollator damit man beweglich bleibt bin78 und so langsam fällt das laufen schwer

Muß ich das hinnehmen die Absage vom Arzt? Allen ein schönes kühles Wochenende


... es ist schön, daß es euch gibt ... viele Grüße Maria
#2

jup11

Quarnbek, Deutschland

Hallo Maria,

alle mit einer Halbseitenlähmung haben ja das Problem, dass einige Muskeln nicht mehr funktionieren und das sich diese verkürzen, dadurch wird man immer unbeweglicher. Die Physiotherapie brauchst du, damit sie dir zumindest die Muskeln dehnen und wohl auch, damit du Gleichgewichtstraining machst, um nicht zu stürzen. Es geht ja nicht darum, durch die Therapie Verbesserungen zu erzielen, sondern möglichst den Stand zu halten und deiner Pflegebedürftigkeit entgegen zu wirken. Wenn du zum Pflegefall wirst, wird es weitaus teurer für die Krankenkasse.

Ich würde noch mal mit deinen Arzt sprechen und ihm erklären, warum dies nötig ist. Wenn er nicht will, würde ich zu einen anderen Arzt gehen oder mir eine Überweisung zum Neurologen besorgen. 

Vielleicht sollte dein Arzt auch mal eine Reha für dich beantragen.

Bei uns hier im Norden ist es schon wieder viel zu kalt, wir haben wieder das sommerliche Schmuddelwetter.

Jürgen

https://www.schlaganfall-info.de/com/Drei_Jahre_danach.pdf

 

1048 Aufrufe | 2 Beiträge