#1

Apfelbaum2023

Niedersachsen, Deutschland

Hallo,

nach langer Zeit haben ich wieder eine Frage. 2022 hatte ich ja meinen Schlaganfall. Seit dem bin ich Arbeitsunfähig. Es kam in der Zeit noch in beiden Schultern Frozen shoulder dazu damit habe ich auch weitgehend heute noch kämpfen. Rückenschmerzen die bis ins Bein ziehen. September 2023 muss ich 5 Wochen zur Psychosomatischen Reha gebracht hat die null.

Jetzt bin ich wieder zur nächsten Reha Orthopädi. Dort habe ich erfahren das ich Arbeiten kann zwar nicht mehr in meinem Beruf (Bäcker) aber leichte Tätigkeiten.

Von dem Schlaganfall habe ich immer noch das Stottern nicht immer aber in bestimmen Situationen auch verbunden mit weinen. Vor dem Schlaganfall hatte ich das nicht.

Ferne ist Diabetis typ 2 dazu gekommen was mein HA nicht erkannt hat und was mir duch die lange Zeit auf die Augen geschlagen hat.

Schwerhörig bin ich seit meiner Kindheit.

Hat einer von euch auch sowas erlebt? Wie stehen die Chancen volle Erwerbsminderungrente zu bekommen? Gehe auf die 60 Jahre zu. Da bekommt man ja noch nicht mal eine Umschulung.

Mir fehlt es langsam echt an Kraft.

Gruß

Tom

#2

Heinz

königswinter, Deutschland

Hallo Tom,

Deine Situation zeigt mir, dass Du Hilfe brauchst. Du kannst nicht alles alleine erledigen.

Such Dir fachliche Hilfe in Deiner Nähe.: Such im Internet z B nach dem BdH Rehabilitation, dem VdK, oder dem Sozialverband Deutschland und frag dort, ob die Dich rechtlich unterstützen können, sowie wie hoch die jährlichen Mitgliedsgebühren sind. Daneben gibt es ja auch die von der Politik unterstützte Hannelore Kohl Stiftung und die damit zusammenarbeitenden Sozialarbeiter und Institutionen, die Dir auch kostenlos helfen und Dich weiterbringen können. 

Du brauchst Hilfe bei dem Antrag zum Grad  der Schwerbehinderung, des Pflegegeldes und dann zur Beantragung der Erwerbsminderungsrente.

Mach es nicht alleine. Du wirst wahrscheinlich mit Bescheiden zu tun bekommen, die Dir nicht helfen. Dann darfst Du Dich nicht unterkriegen lassen. Dafür brauchst Du dann rechtliche Unterstützung.

Danach sieht dann für Dich alles wieder besser aus.

Viel Glück. Du schaffst das. Schau Dir die Helfer an. Stimmt die "Chemie"? wenn nicht, dann such Dir andere Helfer in der Näheren Umgebung. Hab Mut und vertrau auf Deine Intuition. Dein Bauchgefühl. Du wirst erleben das das Dir neue Kraft gibt.

Liebe Grüße

Heinz

#3

Annin

Bayern, Deutschland

Hallo Tom,

vielleicht gibt es eine Nachbarschaftshilfe bei dir? Vielleicht findest du darüber jemanden, der dir helfen kann.

Viele Grüße

Annin

#4

Apfelbaum2023

Niedersachsen, Deutschland

 

Hallo,

Danke für die antworten. Heute war abschlussgespräch ,ich bin nicht mehr Arbeitsfähig noch nicht mal für leichte Arbeit.

Ich habe den Tip bekommen ein Neurologische Gutachten machen zu lassen, wegen dem Sprechen und weinen.

Meine Frage, kann/macht das mein Neurologe? Oder muss muss man da zu bestimmten?

Es geht jetzt alles zu sammeln wegen voller Erwerbsminderungs Rente

Gruß

Tom

225 Aufrufe | 4 Beiträge