#1

Mariems

Köln, Deutschland

Hallo,

Meine Mutter hatte am 14.9. Ein geplatztes Aneurysma rechts mit Schädeldeckenentnahme. In der Reha hat man festgestellt, dass sie einen Neglect (nimmt ihr linke Seite nicht wahr) und Anosognosie (fehlende Einsicht in die Krankheit) hat. Hat jemand hier Erfahrung mit am Verlauf des Neglects und der Anosognosie? Wie kann man zur Verbesserung beitragen?

Liebe Grüße

#2

tron33

Berlin, Deutschland

Hallo Marie,

bei uns war es so, dass er anfangs zu 100% da war - also die linke Seite exakt ab der Mitte keine Rolle mehr gespielt hat. Dies hat sich dann anfangs von Woche zu Woche gebessert, so dass der "Wahrnehmungswinkel" inzwischen (3 Jahre) wieder etwas größer geworden ist, also alltagstaugliche Größe erreicht hat. Ich kann mich nicht mehr heimlich auf der linken Seite vorbei schummeln oder dort die Schokolade verstecken... 😃

Hilfreich ist, wenn sie viel über die Neglect-Seite macht. Also z.B. auf der linken Seite seid, wenn ihr miteinander geht und so weiter, bei spielen (Brettspielen, Kartenspielen) vielleicht eher nebeneinander und dann links von ihr sitzt, statt gegenüber. Beim gemeinsamen Essen vielleicht auch. Dadurch soll sie sich einfach mehr in diesen, in ihrer Wahrnehmung nicht vorhandenen, Bereich orientieren.

Allerdings muss man auch wissen, dass dies sehr anstrengend ist und schnell ermüdend sein kann, so dass die Konzentration alleine dadurch nach ein paar Minuten weg sein kann. Also immer auch ein wenig auf das Wohlbefinden achten und dies auch nicht zuuu oft oder dauernd machen. Sie soll zu allen so schon vorhandenen Schwierigkeiten ja nicht noch weitere dazu bekommen.

Ein Neglect kann sich auch wieder komplett zurück bilden oder zumindest soweit, dass er keine Probleme mehr macht.

LG

#3

Sase2012

Bad Wildbad, Deutschland

Hallo Marie,

Meine Mutter hatte Anfang Oktober 2018 den SA mit Neglect der rechten gelähmten Seite. 

Diese Woche hat sie zum ersten mal mit der linken Hand ihre gelähmte rechte bewusst berührt.

Die Orientierung auf die rechte Seite bessert sich ganz langsam.

211 Aufrufe | 3 Beiträge