• Startseite
  • Information
  • Kommunikation
  • Benutzer
Willkommen, Gast!   de
Das Schlaganfall Forum  
Donnerstag, 27. November 2014, 07:27

Wer ist online?

Klappen
  • Benutzer: 1
  • Gäste: 38

Therapie Material

Forum - Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts

  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • Nächste Seite
Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 1 Zum Seitenanfang
Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts Wer kann mir helfen was ich jetzt tun kann

Hallo...., ich bin heute das erste mal hier und kenn mcih noich nicht so richtig aus hier aber ich versuche mal mein Problem zu beschreiben! Ich bin männlich 170groß, 58kg schwer und hatte im Februar 2010 einen Mediainfarkt rechts. Ich bin früh aufgestanden und mir war etwas schwindlich und ich hab Doppelbilder gesehen...zusätzlich hing mein re. Augenlid runter und ich hatte Probleme mich in meiner Wohnung zu orientieren. Ich bin dann zu meinem Hausarzt gefahren worden und dieser hatte mich gleich zu einer Augenärztin überwiesen. Nun ja die Augenärztin konnte nichts richtig feststellen und rief im KH an und fragte nach einem Bett dort für mich... nun ja und somit musste ich ins KH  dortwurde ich untersucht  und man stellte folgendes fest: Verschluss der Carotis interna rechts und im MRT einen Mediainfarkt. Ich bin nach einigen Tagen wieder entlassen worden aus dem KH und wollte wieder arbeiten gehen... nur irgendwie wollte meine linke Hand nicht so wie ich wollte...naja nun war ich eine ewigkeit daheim und hab versucht Rente zu beantragen was natürlich abgelehnt wurde.... ja und nun will ich nochmal versuchen arbeiten zu gehen...aber ich weiß nicht ob ich dem Streß und Druck standhalte.... Wer hat von euch gleiches erlebt oder  wie und was kann ich noch tun um  wieder arbeiten zu können oder geht das nciht mehr??? Im Moment habe ich ja keine sonderlichen Ausfälle kann nur nicht durchschlafen und bei schnellen Bewegungen wird mir schwindelig!! Was kann oder soll ich tun??  Gruß Thomas

Bild 31.12.2010, 18:38
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 2 Zum Seitenanfang

Hallo Thomas,

du hattest einen Schlaganfall, auch wenn man dir nichts ansieht und das ist/ war eine lebensbedrohliche Situation. Was wurde gemacht, dass du nicht mit einem weiteren Schlaganfall rechnen musst?

Das Problem ist, du bist stark gefährdet und nicht mehr so belastbar. Versuche Teilzeit zu arbeiten und achte auf deinen Blutdruck. Du musst akzeptieren, dass sich dein Leben verändert hat. Ich schicke dir auch eine PN.

Liebe Grüße Manfred

---

Nach Regen kommt immer wieder Sonnenschein

Bild 01.01.2011, 12:30
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 3 Zum Seitenanfang

hallo thomas,

ich muss manfred recht geben wenn er von akzeptieren spricht.
jedoch gehört mehr dazu.
aber erst würde ich deinen hausarzt eine flasche nennen,
wenn er jemanden mit solchen symptomen zu einem augenarzt schickt
statt in ein krankenhaus mit stroke unit.
wenn du dich an die krankenkasse wendest bist du wahrscheinlich  richtig.
jeder betroffene sollte eine reha bekommen.
auch um auszuloten welche therapien dir helfen könnten.
die krankenkasse denkt in der regel wirtschaftlich,
nur ein voll arbeitender beitragszahler ist gut.
und das lässt man sich auch etwas kosten.
du stehst ziemlich alleine da, was nicht sein müßte.

ich wünsch dir dass dieses jhahr esser läuft.

willkommen im forum.

l.g. margy

---

Wenn ich für etwas bin, bin ich nicht automatisch gegen alles Andre.
margy-plauen.de
wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, um zu entscheiden, wann eine Lösung richtig ist.“    – David Dunning[
das gilt natürlich auch für meine Meinung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »margy« (01.01.2011, 15:56)

Bild 01.01.2011, 15:54
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 4 Zum Seitenanfang
Zitat von: margy

hallo thomas,

ich muss manfred recht geben wenn er von akzeptieren spricht.
jedoch gehört mehr dazu.
aber erst würde ich deinen hausarzt eine flasche nennen,
wenn er jemanden mit solchen symptomen zu einem augenarzt schickt
statt in ein krankenhaus mit stroke unit.
wenn du dich an die krankenkasse wendest bist du wahrscheinlich  richtig.
jeder betroffene sollte eine reha bekommen.
auch um auszuloten welche therapien dir helfen könnten.
die krankenkasse denkt in der regel wirtschaftlich,
nur ein voll arbeitender beitragszahler ist gut.
und das lässt man sich auch etwas kosten.
du stehst ziemlich alleine da, was nicht sein müßte.

ich wünsch dir dass dieses jhahr esser läuft.

willkommen im forum.

l.g. margy


Danke für die Nachrichten hier.  Ich hatte letztes Jahr   einen Rentenantrag gestellt, aber dieser wurde abgelehnt, mit der Ablehnung hab ich dann mit einer Anwältin Wiederspruch eingelegt, aber es hat sich nichts getan bis dato... Meine Krankenkasse hatte mir auch geschrieben und mir mitgeteilt da ich ja Krankgeschrieben bin endet mein Krankengeld im Jan. 2011. Nun ja und die LVA oder Rentenkasse meldet sich nicht... habe dort vor Weihnachten 2010 mal angerufen und gefragt wass isn meinem Fall jetzt passiert und da meinte man nur ganz trocken.... WAS??SIE also tut uns leid aber wir können nichts für Sie tun sie sind zu jung und können doch wohl noch arbeiten gehen...   Nun ja und nach all den Aussagen der Krankenkasse und LVA werde ich wieder im Jan. 8Stunden voll arbeiten gehen... jedenfalls probiere ich es... Wenns gut geht ist Okay Wenn nicht hab ich ein Problem.... Ich war 2011 auch nochmal bei einem Arzt für Inneres der stellte nochmal den Verschluss der Carotis interna re fest und sagte das dieses evtl von einem Stattgehabten Unfall im Jahre 1996 folgen sein können. Naja leider habe ich Dumm wie man ist...,  damals eine Abfindung Unterzeichnet und somit alle Rechte verloren. Weiß nun echt net wie und was ich richtig mache...... Gruß Thomas

Bild 01.01.2011, 20:38
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 5 Zum Seitenanfang

hallo thomas,
ich kann dir keine rechtsberatung geben,
ich bin auch nur betroffener, doch bist du einmal einem neurologen vorgestellt worden?
ich sehe es als nicht unbedingt normal an,
dass man nach einem schlaganfall normal arbeiten geht.
normal ist wenn man mehrjährig therapie braucht.
ein schlaganfall ist kein schnupfen.
wemm es nicht geht muss man eine behinderung diagnostizieren.
das kann niemand anders als ein facharzt.

l.g. margy

---

Wenn ich für etwas bin, bin ich nicht automatisch gegen alles Andre.
margy-plauen.de
wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, um zu entscheiden, wann eine Lösung richtig ist.“    – David Dunning[
das gilt natürlich auch für meine Meinung

Bild 01.01.2011, 21:16
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 6 Zum Seitenanfang

Hallo Margy, danke für deinen Tip, ich bin echt froh das ich jetzt hier bin, weil irgendwie werde ich hier verstanden und akzeptiert wie ich bin. Zu der Geschichte mit dem Facharzt und  der Behinderung so muss cih sagen ich bin oder habe einen Schwebehindertenausweiß mit 60%in der Begründung oder Beschreibung der Binderung stand drin: Anfallsleiden, Hirnschädigung ohne wesentliche Beeinträchtigung. Ich find es wie Hohn diese Begründung,  ich kann mir ja schlecht Sachen merken und die Koordinierung der li. Hand ist auch bissl schlecht. Ich versuche zwar alles soweit ich es kann zu erledigen und manche Sachen überspiele ich auch im täglichen Leben damit es nicht auffällt was ich habe... aber immer gelingt es mir nun auch nicht! Meine Neurologin hatte zu all den Ausfällen nichts weiter gesagt und hatte auch zugestimmt wo ich meinte ich geh wieder arbeiten.

Gruß Thomas

Bild 01.01.2011, 22:06
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 7 Zum Seitenanfang

Hallo Thomas,

 

nur eine kurze Frage, wurde eine Reha beantragt ? Beantrage die doch, diese wird in dem Fall, wenn nichts erreicht wird in einen Rentenantrag umgedeutet, das würde ich auf jeden Fall versuchen, Wie ist das bei Dir mit einjer Wiedereingiederung ?

Bild 02.01.2011, 00:32
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 8 Zum Seitenanfang

Also meine letzte Reha die ich in Magdeburg hatte, hat mir nichts gebracht das habe ich auch allen Ärzten gesagt, zumal ich dort auch plötzlich Antidepressiva bekommen habe nebem meinen Epileptika... eine Begründung wieso und warum gab es nicht dafür! Nun ja als ich den Mediainfarkt re hatte letztes Jahr so wurde das Antidepressiva umgehend abgesetzt.  So und nun nochmal zur Kur ich könnte versuchen mit meinem Hausarzt und dem Neurologen darüber sprechen eine neue Kur zu beantragen! Ich probier es mal:-* Ja und die Sache mit der Wiedereingliederung ist so das ich das Krankengeld aufgebraucht habe und es jetzt auch keine Wiedereingliederung mehr gibt. So hatte es mir meine Anwältin auch gesagt!:O Okay ich gebe zu ich möchte keine Wiedereingliederung denn ich hatte nach der letzten Kur eine gemacht und bin pro Tag 100km also 50 hin und zurück auf arbeit gefahrten für 4 Stunden und habe dafür am Monatsende nur Krankengeld bekommen von der Arbeitgeberseite ist nicht ein Cent gekommen. ( Ich war somit halt eine billige Arbeitskraft... das will mein Chef auch es muss alles billig sein und sollte nie etwas kosten.)   Ich habe jetzt schon richtig bammel davor wenn ich im Januar wieder dahin muss, weil ich denke ich werde wohl einen spießrutenlauf durchmachen! Mein chef hat mir bis dato schon 2mal gesagt ich solle mir doch einen anderen job suchen:(! okay das sagte er weil er mich ja nun fast nichtmehr los wird als Schwerbehinderter! naja und die Chefin hat mich am Telefon ja auch schon angegriffen ich sei eine Gefahr für mich und andere wenn ich mit dem Auto wieder fahre und so!! Schon alleine wegen den ganzen Aussagen hab ich richtig Schiss auf arbeit wieder zu erscheinen!

Bild 02.01.2011, 11:29
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts
# 9 Zum Seitenanfang

Wenn ich es richtig verstanden habe,hast du epileptische Anfälle und dir ist schwindlig.Hat dich niemand darauf hingewiesen,das du nicht autofahren darfst?Nach einem Schlaganfall darf man mindestens 6 Monate kein Autofahren ,danach muß man ein neuropsychologisches Gutachten machen lassen! Die epileptischen Anfälle sind ein zusätzliches extremes Risiko!Wenn du einen Unfall verursachst,bist du nicht versichert!!! Mein Mann wurde zu diesem Thema umfassend aufgeklärt und in unterschiedlichen Arztberichten und Entlassung Reha wurde es auch schriftlich festgehalten.Dort stand auch,das er sich bei der zuständigen Führerscheinstelle melden muß,um das weitere Vorgehen abzuklären.Schau mal auf die Seite:deutsche schlaganfallhilfe.de.Dort gibt es auch Broschüren dazu.Das Gutachten muß man auch noch selbst bezahlen.Auf den Arbeitsämtern gibt es Rehaberater.Laß dich beraten,wie es mit dir weitergehen könnte,wenn du den Job nicht mehr machen kannst bzw.arbeitslos wirst(Umschulung).Solange dein Rentenantrag läuft würdest du auch Arbeitslosengeld bekommen.Wie alt bist du? Es gibt für alle vor 1961 Geborenen eine Teilrente wegen Berufsunfähigkeit(Berufsschutz).Ich hoffe du läßt dich von deinen Arbeitgebern nicht unterkriegen und wünsche dir viel Kraft.Christina

Bild 02.01.2011, 13:50
RE:Mediainfarkt rechts A. carotis interna-Verschluss rechts

Ja richtig ich bin Epileptiker und hatte  einen großen Anfall und  einen kleineren. Ich wurde durch einen Arzt auch aufgeklärt das ich nicht Autofahren soll und so das ist mir bekannt. Aber das ich nach dem Mediainfarkt nicht fahren darf das wusste ich nicht.  Da ich leider 31 Jahre alt bin werde ich denke ich keine Teilrente bekommen zumal ich auch 2 Abschlüsse habe und beide technisch ausgerichtet sind und ich einer Gefahr laufe zu verunfallen, weiß ich nicht wie es mit Umschulung dann aussieht, zumal ich meinen Job liebe, da es teilweise Hobby ist. Ich werde aber versuchen eine Reha zu beantragen und zuvor mich nochmal untersuchen zu lassen, denn seit dem Mediainfarkt habe ich immer feuchte Augen und das Gefühl es ist was im Auge... Die Augenärztin meinte zuletzt das meine Augen okay sind...! Aber woher kommt dieses Gefühl im Auge.... und das sie teilweise tränen???

Bild 02.01.2011, 15:36
  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • Nächste Seite